Gründungsförderung maßgeschneidert

18.05.2007 -  

Ende Mai 2007 startet das Projekt "High-Expectation Entrepreneurship" (HEE) in Kooperation zwischen dem Interaktionszentrum Entrepreneurship der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und dem Business Angels Netzwerk Sachsen-Anhalt. Aus diesem Anlass findet
am Mittwoch, dem 23. Mai 2007, um 16.00 Uhr
im Interaktionszentrum Entrepreneurship, Gebäude 23 (Pfälzer Straße, erste Etage) der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ein Pressegespräch statt. Hierzu sind alle Medienvertreter herzlich eingeladen!

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:
• Detlef Schubert, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt
• Klaus Juch, Geschäftsführer der Business Angels Fonds Sachsen-Anhalt GmbH
• Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann, Rektor der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
• Prof. Dr. Matthias Raith, Projektleiter High-Expectation Entrepreneurship
• Olaf Gaus M.A., Koordinator des Impuls-Netzwerks Sachsen-Anhalt

Ziel des Projektes ist es, das Wertschöpfungspotenzial innovativer Unternehmensideen aus den Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt zu heben und diese - geplant sind 20 - Unternehmen so vorzubereiten, dass sie von Anfang an ein überdurchschnittliches Wachstum entwickeln. Gefördert wird das Projekt über drei Jahre durch das Bundeswirtschaftsministerium im Rahmen des Programms EXIST (Existenzgründungen aus Hochschulen).

Bundesweit wurde das HEE-Projekt als eine von 15 unter 79 eingereichten Ideen ausgewählt. Ausgesuchte Gründerteams werden künftig durch Fach-, Finanzierungs- und Förderexperten bei der strategischen Gestaltung, Finanzierung und Umsetzung ihrer Projekte begleitet. Projektleiter Prof. Dr. Matthias Raith vom Interaktionszentrum Entrepreneurship der Universität Magdeburg: "Es lohnt sich, die Gründungsförderung gerade hier anzusetzen, denn von wachstumsstarken Unternehmensgründern werden im Schnitt 19 Mal mehr Arbeitsplätze erwartet als von nicht wachstumsstarken Jungunternehmen".

Mit der Förderung des Projekts wird die erfolgreiche Kooperation zwischen dem Interaktionszentrum Entrepreneurship und dem Business Angels Netzwerk ausgebaut. Das Business Angels Netzwerk Sachsen-Anhalt, angesiedelt bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, operiert seit Anfang 2005 mit einem Pool von derzeit über 30 Business Angels.



Kontakt:
Olaf Gaus M.A., Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Interaktionszentrum Entrepreneurship, Telefon: 0391 67-12127, E-Mail: gaus@ww.uni-magdeburg.de