Studium schnupperale: Vom Licht zum Pixel – Wie arbeitet eine Digitalkamera?

15.05.2007 -  

Was passiert eigentlich in einer Digitalkamera, bis das endgültige Bild auf die Speicherkarte geschrieben wird? Antwort darauf gibt Dr.-Ing. Stefan Schlechtweg von der Fakultät für Informatik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg im "Studium schnupperale", der Vorlesungsreihe für Jugendliche ab 13 Jahren. Die Vorlesung mit dem Titel "Vom Licht zum Pixel - Wie arbeitet eine Digitalkamera?" findet am Montag, dem 21. Mai 2007, von 17:00 bis 18:30 Uhr im Hörsaal 5 im Gebäude 16 der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg am Universitätsplatz 2 statt.

Dr. Schlechtweg erklärt zunächst Funktionen wie Autofokus oder automatische Belichtungseinstellungen. Erläutert wird zudem, wie die Daten, die der Bildsensor liefert, in der Kamera aufbereitet werden und welche Bildverarbeitungsfunktionen in der Kamera stecken, damit Digitalzoom oder Weißabgleich funktionieren und schließlich ein druckbares Bild gespeichert werden kann.

Das "Studium schnupperale" findet während der Vorlesungszeit von April bis Juni und von Oktober bis Januar immer am letzten Montag des Monats statt, jeweils um 17:00 Uhr. Die genauen Termine und Themen sind im neuen Schülerportal der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg unter www.schueler.uni-magdeburg.de aufgeführt.