Die Universität im TV-Format

04.05.2007 -  

Ein eigenes Fernsehmagazin berichtet künftig über Neuigkeiten der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Campus-TV nennt sich das von Studierenden und Mitarbeitern der Universität produzierte Format, das am Donnerstag, dem 10. Mai 2007 im Offenen Kanal Magdeburg um 18.40 Uhr erstmals ausgestrahlt wird.

Campus-TV vermittelt nicht nur einen unterhaltsamen Überblick über Wissenschaft und Forschung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, sondern zeigt auch das studentische Leben an der Universität sowie am Studienort Magdeburg.

Entsprechend vielfältig sind die Themen der ersten Folge des halbstündigen Uni-Magazins. Neben Berichten über die Kinder-Uni und das Studentenkabarett "Prolästerrat" informiert Campus-TV über den berühmten Namensgeber der Universität, das vom Studiengang Medienbildung ins Leben gerufene Filmfestival "StudieMovie" sowie über Neues aus den Fakultäten. Das im Magazin gezeigte Musikvideo "Calendar days" schließlich ist die Praktikumsarbeit eines angehenden Studenten der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Angeregt wurde das Projekt durch Prof. Dr. Johannes Fromme von der Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften und Dipl.-Ing. Ulrich Arendt vom Audiovisuellen Medienzentrum (AVMZ) der Universität Magdeburg, die gemeinsam mit Studierenden den universitären Alltag für das Fernsehen aufbereitet haben. Technisch und fachlich unterstützt durch das AVMZ stürzten sich 15 Studierende des Studiengangs Medienbildung der Otto-von-Guericke-Universität in das lehrreiche Abenteuer Fernsehproduktion und sammeln nun medienpraktische Erfahrungen. Sie bereiten bereits die nächsten Folgen von Campus-TV vor. Das Magazin soll fortan zweimal pro Semester erscheinen.