Auf den Spuren des Eiszeitmenschen

13.04.2007 -  

Ein Beitrag zum bundesweiten Jahr der Geisteswissenschaften ist die archäologische Ringvorlesung am Institut für Geschichte der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg im Sommersemester 2007. Wissenschaftler des Landesamtes für Archäologie stellen neue Forschungsergebnisse zur Ur- und Frühgeschichte im Nordteil Sachsen-Anhalts vor. Die Vorlesungen finden jeweils am Donnerstag statt, von 17:00 bis 19:00 Uhr im Raum 331, Gebäude 40 in der Zschokkestraße 32. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.

Dr. habil. Thomas Weber eröffnet die Ringvorlesung am Donnerstag, dem 19. April 2007 mit einem Vortrag unter dem Titel "Auf den Spuren des Eiszeitmenschen". Am 26. April berichtet Thomas Kubenz über "Die ältesten Bauern in Mitteldeutschland - Neue Grabungsergebnisse aus Gatersleben". Eine Woche später, am 3. Mai, stellt Dr. Susanne Friederich neue Grabungsergebnisse zum Neolithikum in Mitteldeutschland vor. "Unterwasserfunde aus Sachsen-Anhalt" sind schließlich das Thema der Vorlesung von Dr. Rosemarie Leineweber am 10. Mai.

Die Ringvorlesung wird mit Veranstaltungen über Ergebnisse bei der Rekonstruktion prähistorischer Brunnen sowie zur Geschichte des Bergbaus im Harz fortgesetzt. Bei regelmäßiger Teilnahme kann ein Vorlesungsschein erworben werden.

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster