Magdeburger Informatik-Professor erhält Innovations-Preis der IBM

21.06.2006 -  

Die Magdeburger Universität kann sich erneut über eine Auszeichnung für einen ihrer Wissenschaftler freuen. Prof. Dr. Dietmar Rösner, Lehrstuhlleiter für Angewandte Informatik/Wissensbasierte Systeme und Dokumentverarbeitung der Fakultät für Informatik, erhält einen der im Jahre 2006 zum ersten Mal vergebenen UIMA Innovation Awards der Computerfirma IBM.

UIMA, "Unstructured Information Management Architecture", ist eine Technologie, die dazu dient, Textdokumente, Mails, Webseiten und Bilder besser zu verstehen. Die Architektur stöbert Trends, Fakten und Verbindungen in Mails, Webseiten, Bildern, Textdokumenten sowie Multimedia-Inhalten auf. Es ist ein Rahmensystem, eine Art Bauplan für Computerprogramme, mit denen aus großen Beständen von Textdokumenten automatisch nützliche Informationen erschlossen werden. Dokumentbestände mit potentiell interessanten Informationen gibt es in vielen Bereichen von Medizin, Technik und Wirtschaft. So kann die Auswertung von Werkstattberichten wichtige Hinweise auf Mängel bei der Produktion oder bei Bauteilen liefern. Klinische Unterlagen erlauben gegebenenfalls, dass Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten bei Medikamenten frühzeitig aufgedeckt werden. Mit dem UIMA Innovation Award zeichnet die IBM Arbeiten aus, die sich in Forschung und Lehre diesem Thema widmen. Unter den 20 Forschungsgruppen aus aller Welt, die für innovative Konzepte ausgezeichnet wurden, ist neben Informatikprofessor Rösner nur noch ein weiterer Wissenschaftler von einer Universität aus der Bundesrepublik Deutschland.

Prof. Rösner, der seit 1995 in Magdeburg lehrt und arbeitet, freut sich: "Das Preisgeld von 13.000 Dollar (über 10.000 Euro) kommt direkt unseren Studierenden zugute. Wir können damit weitere Arbeiten zum Thema "Informationsextraktion aus großen Dokumentbeständen" finanzieren. Daneben ist der Preis eine Anerkennung und Ansporn für alle Mitglieder unserer Arbeitsgruppe." Auch die Prodekanin der Fakultät für Informatik, Prof. Dr. Jana Dittmann, freut sich über die Auszeichnung ihres Kollegen: "Solche Auszeichnungen unterstreichen, dass unsere Fakultät mit ihrem Anspruch einer theoretisch fundierten, aber ingenieurmäßigen und praxisorientierten Ausrichtung in Forschung und Lehre auch international konkurrenzfähig ist."

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster