Warum Englisch wichtig ist und was im Blut schwimmt

 Neugierige Kinder, die mehr über das Blut in unserem Körper und die englische Sprache wissen möchten, können sich am Sonnabend, dem 22. Oktober 2005, auf zwei spannende Stunden freuen. Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg lädt kleine Studies dazu herzlich ein.

Auf eine Entdeckungsreise rund um das Blut geht Prof. Dr. Marcell U. Heim von der Medizinischen Fakultät in seiner Vorlesung "Was schwimmt im Blut und schützt unseren Körper" von 11:00 bis 11:45 Uhr.
In unseren Adern schwimmen im Blutplasma viele verschiedene Blutzellen, die zum Teil Sauerstoff transportieren oder Abwehrstoffe produzieren oder selbst als körpereigene Polizei fremde Zellen direkt angreifen. In allen Ecken des Körpers stehen diese Zellen zu jeder Zeit bei Gefahr zur Verfügung. Diese segensreiche Abwehr gegen alle möglichen Eindringlinge erschwert aber auch sehr oft lebensrettende Maßnahmen, wie zum Beispiel die Bluttransfusion oder die Organübertragung. Wozu hat der Mensch auf seinen Blutzellen verschiedene Blutgruppenmerkmale? Auch darauf gibt es Antwort.

Nach einer kleinen Pause führt ab 12:00 Uhr Dr. Reinhold Wandel von der Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften die kleinen Zuhörer in die Welt einer anderen Sprache. Er wird den Kinder vor Augen führen, "Warum Englisch wichtig ist".
In der Vorlesung geht es darum, die Kinder mit wichtigen Aspekten des Englischen als 'Weltsprache' vertraut zu machen. In welchen Bereichen, in welchen Berufen ist es unerlässlich, Englisch zu beherrschen? Wo - außerhalb von Großbritannien und den USA - wird Englisch überhaupt gesprochen? Warum ist Englisch zur Weltsprache und internationalen Verkehrssprache, zu einer neuen 'lingua franca', geworden? Außerdem werden Ähnlichkeiten und (auch historische) Zusammenhänge zwischen der englischen und der deutschen Sprache behandelt sowie Anregungen zum Englischlernen gegeben.

Alle Erwachsenen, die unsere kleinen Studies begleiten - ob Eltern, Großeltern, Geschwister oder Freunde und Verwandte, haben die Möglichkeit, das Geschehen im Hörsaal per Videoübertragung in einem zweiten Hörsaal (Gebäude 22 A, Hörsaal 2) zu verfolgen. Parallel dazu bietet die Uni-Blutbank des Instituts für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie die Gelegenheit, im Gebäude 22 A, Räume 110/111, Blut zu spenden. Bietet sich die Veranstaltung doch geradezu an, selbst zu helfen und mit einem "kleinen Piks", Leben zu retten.

Die Vorlesungen der Kinder-Uni finden im Hörsaal 5, Gebäude 16, der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg statt.


Anmeldungen sind ab 4. Oktober 2005 nur im Internet unter http://www.uni-magdeburg.de/kinder oder telefonisch unter 0391 67-18550 (Frau Siebecht) ausschließlich in der Zeit von 13:00 bis 16:00 Uhr möglich. Wer noch keinen Kinderstudentenausweis hat, kann diesen bei der Anmeldung beantragen.

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster