Gießtechnik im Motorenbau

Am Donnerstag und Freitag (30./31. Januar 2003) ist das Magdeburger Universitätsinstitut für Fertigungstechnik und Qualitätssicherung Gastgeber für die 2. VDI-Tagung "Gießtechnik im Motorenbau". Etwa 300 Experten der weltweit führenden Automobilhersteller (Deutschland, USA, Japan) sowie Unternehmer der sachsen-anhaltischen Zulieferbetriebe haben sich angemeldet. Bereits zum zweiten Mal ist Magdeburg Veranstaltungsort für dieses Symposium.

Die Anforderungen der Automobilindustrie, wie Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs, der Verringerung des Motorengewichtes und Reduzierung des Emissionsausstoßes sind in den letzten Jahren rasant gewachsen, sowohl im Hinblick auf geringeren Materialeinsatz als auch einen verbesserten Umweltschutz. Die VDI-Tagung will diesen Forderungen Rechnung tragen. Schwerpunkte der zweitägigen Veranstaltung sind deshalb neue Trends werkstoff- und verfahrenstechnischer Lösungen für Bauteile, um den ständig steigenden Beanspruchungen der Motoren standzuhalten. Ebenso werden der Einsatz von Eisen- und/oder Aluminiumwerkstoffen, die Verkürzung und effektivere Gestaltung von Entwicklungsprozessen neuer Motoren im Mittelpunkt des Symposiums stehen, immer mit Blick auf Kraftstoffverbrauchreduzierung, mehr Umweltfreundlichkeit und Komfort.

Die Tagung ist mit einer Fachausstellung bedeutender Automobilkonzerne und Zulieferbetriebe verbunden, auf der neue Produkte und technologische Standards vorgestellt werden.

Veranstalter der 2. VDI-Tagung ist die VDI-Gesellschaft Werkstofftechnik, Düsseldorf, in Zusammenarbeit mit der VDI-Gesellschaft Entwicklung, Konstruktion, Vertrieb, dem Verein Deutscher Gießereifachleute, der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und dem Kompetenznetzwerk MAHREG Automotive.

Das Symposium wird am Donnerstag, dem 30. Januar 2003, 09.00 Uhr von Eberhard Ambos, Professor für Urformtechnik der hiesigen Universität, eröffnet. Das Grußwort hält Dr. Horst Rehberger, Minister für Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt.

Tagungsort ist das Maritim Hotel Magdeburg.

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster