Wohin rollt der EURO?

Am Dienstag, dem 11. Mai 1999, lädt die Fakultät für
Wirtschaftswissenschaft der Magdeburger Universität zu einem Vortrag mit
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Omar Issing ein. Die Veranstaltung beginnt um
18.30 Uhr im Gebäude 22 (Fakultät für Wirtschaftswissenschaft), Raum
A021. Interessierte sind herzlich eingeladen.
Im Rahmen der Kolloquienreihe der Fakultät referiert Otmar Issing zum
Thema "Erste Erfahrungen mit der Europäischen Währungsreform". In seinem
Vortrag wird der 63jährige Finanzexperte insbesondere auf die Probleme
bei der technischen Einführung des EURO eingehen und darüber hinaus über
die ersten, von der Öffentlichkeit mit großem Interesse aufgenommenen
geldpolitischen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank referieren.
Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeiten zur Diskussion.
In der Wirtschafts- und Finanzwelt genießt Otmar Issing national und
international hohes Ansehen. Er gehört dem Direktorium der Europäischen
Zentralbank mit Sitz in Brüssel an, und ist damit der deutsche
Repräsentant im sechsköpfigen Leitungsgremium der Europäischen
Währungsbehörde.
Otmar Issing studierte Philologie und Wirtschaftswissenschaften an der
Universität Würzburg, wo er 1961 promovierte. Studienaufenthalte führten
ihn nach London und Paris. Berufungen an die Universitäten Marburg und
Nürnberg-Erlangen folgten. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die
Konjunkturpolitik und die freie Konvertibilität von Währungen sowie die
internationale Währungsordnung. Von 1990 bis 1998 war Issing Mitglied
des Direktoriums der Deutschen Bundesbank und seit Juni 1998 gehört er
der Leitung der Europäischen Zentralbank an.
Professor Issing ist Mitglied in zahlreichen nationalen und
internationalen Wirtschafts- und Finanzgremien.


Mit freundlichen Grüßen

i. A. Waltraud Rieß
Pressereferentin

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster