Messen und Ausstellungen

Die Universität Magdeburg hat bereits frühzeitig das Instrument "Messe" als wichtige Plattform für die Erreichung ihrer eigenen Ziele entdeckt. Bereits seit 1992 präsentieren sich Institute und Fachbereiche deutschlandweit auf Messen. Dabei haben sich die Hannover Messe Industrie und die CeBIT Hannover als zwei der wichtigsten Messen für die Hochschule herauskristallisiert. Vorrangig werden die Messeauftritte genutzt, um neue Projektpartner zu finden und Drittmittel einzuwerben, aber auch, um neue Studierende für die angebotenen Studiengänge an der Universität anzuwerben. Überblick über alle Messeteilnahmen der Universität Magdeburg seit 1998.

Als wichtigste Plattform für die Präsentation der Universität Magdeburg hat sich das Gemeinschaftsprojekt Forschung für die Zukunft in den vergangenen Jahren entwickelt. Nachdem sich die Universität Magdeburg bis zum Jahre 2002 vorrangig auf dem Gemeinschaftsstand "Wissenschaft und Forschung Sachsen-Anhalt" präsentierte, wurde dieser Messestand nach 2002 aus Kostengründen mit den Gemeinschaftsständen der sächsischen und thüringischen Hochschulen zum Gemeinschaftsstand "Forschung für die Zukunft" zusammengeschlossen. Seitdem präsentieren sich die Forschungseinrichtungen Sachsen-Anhalts gemeinsam mit den sächsischen und thüringischen Forschungseinrichtungen auf Messen, so auch die Universität Magdeburg, die eines der federführenden Mitglieder neben der TU Dresden, der Universität Halle-Wittenberg, der Hochschule Anhalt und der Universität Jena in diesem Rahmen darstellt.

Alle Informationen rund um die Messeauftritte im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes „Forschen für die Zukunft“ sowie die beteiligten Messe-Aussteller auf einen Blick.

Die Messe für Studierende, Absolventen, Praktikantinnen und Praktikanten an der OVGU.

Letzte Änderung: 13.02.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: